Pressemitteilung

Nachfahren der „ältesten“ Großfamilie der Welt treffen sich am 14. März 2009 - Familienfest im HöhlenErlebnisZentrum und Preisverleihung im nationalen Wettbewerb „Deutschland – Land der Ideen“

Die Zahl der durch einen weltweit einzigartigen DNA-Test ermittelten Nachfahren von 40 Toten aus der Bronzezeit hat die Hundert überschritten. Bislang 113 überwiegend in der Nähe der 1980 entdeckten Lichtensteinhöhle lebende Menschen, also ein Großteil der heutigen Dorfgemeinschaften einiger kleiner Südharzer Dörfer kennen mit hoher Wahrscheinlichkeit ihre dort bereits in der Bronzezeit lebenden Vorfahren.

Veröffentlicht am 10.03.2009

Download

A- A+
 
DE EN NL